Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum

Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum




Friderike-Hannelore Wiechel aus Greifswald Matthias Augustin Prüfungsausschuss, zweiter Gutachter: Hintergrund Chronische Wunden haben in Deutschland eine hohe medizinische und sozioökonomische Bedeutung Augustin et al. Die Gesamtprävalenz chronischer Wunden und damit verbundener Wundheilungsstörungen beträgt im Jahr in der deutschen Durchschnittsbevölkerung zwischen dem Es betrifft vor allem Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit pavkchronisch venöser Insuffizienz CVI oder Diabetes mellitus.

Mit zunehmendem Lebensalter steigt die Inzidenz. Trotz eines hohen und produktiven Forschungsaufkommens im Bereich der Wundheilung, stellen chronische Wunden aufgrund ihrer Komplexität eine therapeutische Herausforderung dar.

Für das Gesundheitssystem entstehen jährlich Kosten in Milliardenhöhe. Die Tatsache, dass die Erkrankung oft progredient verläuft und zu Rezidiven neigt, erschwert sowohl die Lage des Patienten als auch die des Gesundheitssystems im Allgemeinen.

Dies führt dazu, dass die moderne Wundtherapie immer wieder in den Fokus der Forschungsgruppen rückt, welche an neuen innovativen und optimierenden Behandlungskonzepten arbeiten.

Die leitliniengerechte Therapie chronischer Wunden besteht zum einen aus der Behandlung der zugrundeliegenden Erkrankung, zum anderen aus einer phasengerechten Lokaltherapie AWMF Leitlinie Die topische Wundtherapie dient der Unterstützung des natürlichen Wundheilungsprozess durch die Aufrechterhaltung des feuchten Wundmilieus. Es gibt eine Vielzahl von Produkten, welche den individuellen Bedürfnissen des Patienten sowie den unterschiedlichen Phasen der Wundheilung angepasst sind, wie zum Beispiel Alginate, Hydrogele, Thrombophlebitis, wenn die Gebärmutter zu entfernen, Hydropolymere, Hydrokolloide, silberhaltige Wundauflagen und biologisch aktive Wundverbände.

Zu diesen letzteren Wundauflagen gehören Chitosan-basierte Produkte, welche die Eigenschaften und Biologie des Gewebes berücksichtigen, bioregulativ wirken und zu einer optimalen Stimulation der Gewebeneubildung führen Muzzarelli Das Spray enthält hochmolekulares, partiell positiv Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum Chitosan, welches aus den Schalen von Krustentieren gewonnen wird. Es ist biokompatibel Keong und Halim und hat durch seine physikalischen und bioaktiven Eigenschaften in allen Phasen der Wundheilung eine förderliche Wirkung.

So konnte Chitosan eine antibakterielle Andres et al. Vor diesem Hintergrund erfolgte die vorliegende mehrstufige Studienreihe. Im zweiten Schritt sollte die klinische Wirksamkeit dieses Chitosan-haltigen Wundsprays im Vergleich zur Standardtherapie geprüft werden.

Thema dieser Arbeit ist jedoch das UCV. In der Leitlinie zur Lokaltherapie chronischer Wunden der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung DGfW definiert man eine chronische Wunde als Integritätsverlust der Haut und einer oder mehrerer darunter liegender Strukturen mit einer fehlenden Abheilung innerhalb von acht Wochen Rüttermann et al. Ursache ist ein gestörter Heilungsprozess, Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum im Vergleich zu akuten Wunden oft in der Phase der Inflammation, gelegentlich auch während der Granulation stagniert Dissemond et al.

Ein Ulcus cruris lat. Ulcus Geschwür, cruris Schenkel nennt man einen Substanzdefekt der Haut, der bis in die Dermis oder Subkutis des Unterschenkels reichen kann und mit einer verzögerten Wundheilung einhergeht. Es gibt verschiedene Formen des Krankheitsbildes: Das venöse, arterielle und gemischt arterio-venöse sowie das diabetische Ulcus. Es kann ebenfalls durch ein postthrombotisches Syndrom hervorgerufen werden. Insgesamt sind Frauen durch eine generell höhere Lebenserwartung und die Wirkung von Schwangerschaften auf das Venensystem häufiger betroffen Bromen et al.

Durch den verminderten Blutrückfluss kommt es zu einer lokalen venösen Hypertension und zu einer Überlastung der Venen bis in die Kapillaren. Nach Widmer lässt sich die Erkrankung in drei Stadien einteilen. Therapeutisch gibt es verschiedene kausale und lokale Behandlungsansätze.

Ziel der kausalen Behandlung ist die Reduktion der Druck- und Volumenüberlastung des venösen Systems Nicolaides et al. Man unterteilt die Wundheilung in mehrere aufeinanderfolgende, teils überlappende Phasen: Inflammationsphase, Granulationsphase und Differenzierungsphase, die im Folgenden kurz erläutert werden sollen Inflammations- oder Exsudationsphase Tag Die erste Phase der Wundheilung setzt wenige Minuten nach Gewebeläsion mit der Blutgerinnung ein.

Es kommt zur Blutstillung und Bildung von Schorf. Zeitnah kommt es zur Einwanderung von Abwehrzellen wie z. Leukozyten ins Wundgebiet, welche für den weiteren Abtransport von Gewebematerial und Bakterien verantwortlich sind. Ebenfalls regen sie die Produktion 7. Kennzeichen der ersten Phase der Wundheilung sind Überwärmung, Ödem, Rötung und Schmerz mit oftmals einhergehender Funktionseinschränkung Sellmer et al. Es bildet sich das Granulationsgewebe am Wundgrund, welches durch seine dunkelrote Farbe als Zeichen des verstärkten Bluteinstroms erkennbar ist.

Das Granulationsgewebe ist die Voraussetzung für die Epithelisierung Sellmer et al. Sobald das Epithel das Wundgebiet bedeckt hat, Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum, ist die Wundheilung abgeschlossen Sellmer et al. Die physiologische Wundheilung ist immer im Kontext des Gesamtorganismus zu sehen und ist abhängig von dessen Zustand. Bei schlechter Durchblutung, Immobilität, Diabetes mellitus oder anderen Risikofaktoren ist die Wundheilung eingeschränkt und stagniert in den Phasen der Inflammation oder Granulation.

Unter diesen Bedingungen erfolgt eine verzögerte Wundheilung, die im Allgemeinen sehr langsam abläuft, jedoch durch die Herstellung eines geeigneten Wundmilieus beschleunigt werden kann. Diese Kombinationstherapie ist essentiell um schwerwiegende Nebenwirkungen wie lokale Wundinfektionen, aseptische Entzündungen, verstärkte Ödembildung oder Immobilität zu vermeiden AWMF Leitlinien Weiter ist gezieltes Bewegungstraining im Rahmen von körperlicher Aktivität oder krankengymnastischer Betreuung wichtig für die Förderung der Funktion der venösen Muskelpumpe Plewig et al.

Die Kompressionstherapie hat in Kombination mit Förderung der Aktivität der Muskelpumpe eine antiödematöse und rheologische Wirkung.

Haben sich bereits Ödeme gebildet, kann dies den Wundheilungsprozess entscheidend beeinträchtigen. Hilfreich ist auch eine aktive Auffrischimpfung gegen Tetanus Plewig et al, Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum.

Wegen der Gefahr kontaktallergischer Reaktionen, wodurch die Behandlung verkompliziert werden könnte, sind Externa und Wundauflagen ohne sensibilisierende Inhaltsstoffe zu bevorzugen, Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum. Das feuchte Wundmilieu schützt die Wunde vor Austrocknung und Infektionen und sorgt durch ein geeignetes Temperatur- und Feuchtigkeitsniveau für eine beschleunigte Wundheilung Kahle et al. Aufgrund des Zustands des jeweiligen Ulcus erfolgen nacheinander Debridement mit Entfernung von Belägen, Krusten und nekrotischem Material, antiinfektiöse Behandlung bei infizierten Wunden mittels antiseptischen und antimikrobiellen Externa sowie Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum Feuchtbehandlung mit spezifischen Wundauflagen Hydrogele,-kolloide und -polymere, Fettgaze, Schaumstoffe oder Alginate.

Bei schwierigen Wundverhältnissen kann eine operative Sanierung zur Ulcusdeckung durch Hauttransplantation in Erwägung gezogen werden Rassner Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum Zur Rezidivprophylaxe ist die konsequente Kompression und frühzeitige Mobilisierung von Bedeutung.

Vor dem Hintergrund, dass das Interesse der Bevölkerung an natürlichen Biopolymeren in Produkten und Anwendungsmaterialien stetig wächst und die Gesellschaft bereit ist, einen höheren Preis für den Nachhaltigkeitsaspekt bei der Verwendung erneuerbarer, biokompatibler und biologisch abbaubarer Ressourcen zu zahlen, gewinnt der Einsatz von Polysacchariden wie Cellulose, Pektin, Chitin oder Chitosan immer mehr an Bedeutung Tharanatan Chitosan ist ein hochmolekulares, partiell positiv geladenes Polysaccharid, für dessen Herstellung Chitin als Ausgangsmaterial dient.

Als Gerüstsubstanz von Krustentieren, Insekten sowie Pilzen und einigen Arten der Wirbellosen ist Chitin nach Cellulose der zweithäufigste verfügbare Naturstoff der Welt und wird vor allem als Abfallprodukt bei der Verarbeitung von Garnelen und Krebsen gewonnen. Chitosan kann in unterschiedlichen Kettenlängen und Deacetylierungsgraden vorliegen und umfasst damit eine Vielzahl von Derivaten, Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum, die sich hinsichtlich ihrer physikalischen-chemischen Eigenschaften unterscheiden.

Je nach Kettenlänge des Polymers unterscheidet man zwischen nieder- und hochmolekularem Chitosan Molekulargewicht Da bis ca Da. Der Deacetylierungsgrad von Chitosan beschreibt den Anteil an freien und reaktiven Aminogruppen im Polymer und kann variieren. Neben Molekulargewicht und Deacetylierungsgrad beeinflussen die Umgebungsbedingungen z.

Aufgrund seiner biologischen Struktur und vielversprechenden physikalischen-chemischen Eigenschaften sowie der günstigen Herstellungskosten gerät das Biopolymer in den letzten Jahrzehnten zunehmend in den Mittelpunkt anwendungsorientierter Untersuchungen.

Chitosan hat durch seine gute Bioverträglichkeit Keong und Halimbiologische Abbaubarkeit Chandy und Sharmafehlende Toxizität Shigemasa und Minamihämostatischen Park et al. Anhand Dieser lassen sich viele seiner Eigenschaften ableiten. Abbildung 1 gibt einen Überblick über den unterschiedlichen Aufbau von Chitosan und seiner natürlichen Vorstufe Chitin. Deacetylierung von Chitin zu Chitosan Chitin und Chitosan zählen zu den Heteroglykanen und sind aus 2 verschiedenen Monosaccharideinheiten aufgebaut: Beide Bausteine sind als Bestandteil der extrazellulären Matrix und Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum Zellwand von Bakterien ebenso körpereigene Substanzen.

Kennzeichnend ist das Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum von Hydroxylgruppen, deren Hydrophilie essentiell für die Aufrechterhaltung des feuchten Wundmilieus ist, und N-Acetyl-Gruppen, Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum. Natürliches Chitin besteht vollständig aus N- Acetylglucosamin.

Durch Deacetylierung mit Hilfe von Natronlauge oder enzymatisch mit einer Deacetylase bildet sich aus dieser Grundsubstanz Chitosan: Ein farbloser, amorpher, zäher Stoff. Bei der chemischen Reaktion entstehen durch Abspaltung der Acetyl-Gruppe freie Aminogruppen und, wie auf der Abbildung 1 zu sehen, als Nebenprodukt Natriumacetat, Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum.

Ein hoher Anteil an freien Aminogruppen bedingt eine Positivierung der Verbindung und bildet die Basis für die herausragenden Eigenschaften von Chitosan. Wie hoch der Anteil an Je kleiner der Acetylierungsgrad, d. Es gibt keinen genau definierten Übergang zwischen dem N- acetylierten Chitin und dem teilweise acetylierten Chitosan. Durch diese Löslichkeit wird die Substanz interessant für viele Verwendungsmöglichkeiten, denn durch stark verdünnte Säuren, mit Ausnahme der Schwefelsäure, lässt sich Chitosan in eine viskose Lösung Ammoniumsalz umwandeln.

Diese Chitosanlösungen lassen sich durch Trocknen oder Gelieren zu unterschiedlichen Formen Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum, wie z. Folien, Fäden, Röhrchen und Beschichtungen.

Detaillierte Informationen der verschiedenen Anwendungsformen im Wundbereich, aber auch in der allgemeinen Industrie befinden sich in den Abschnitten und Wie weiter oben beschrieben beruhen die antibakteriellen Uchida et al. Aus der Physik ist bekannt, dass elektrisch positiv und negativ geladene Teilchen miteinander in elektrostatische Wechselwirkung treten: Die Teilchen ziehen sich an.

Das gleiche Prinzip ist für Chitosan und seine Interaktion mit den verschiedensten Zelltypen anwendbar. Die antibakterielle Wirkung beruht auf der Inhibition der Bindung von Bakterien an Oberflächen, die durch die hydrophoben und elektrostatischen Interaktionen erfolgt und Komplexierung von Metallionen Andres et al. Durch diese Wechselwirkungen kommt es zu Veränderungen der Permeabilität und infolgedessen zur Schädigung der bakteriellen Zellmembran und somit direkt zum Zelltod. Weitere Auswirkungen betreffen die zelluläre Energieversorgung sowie Einschränkung und Inhibierung der Proteinbiosynthese.

Entscheidend ist das Molekulargewicht von Chitosan. Zuletzt regt die Substanz die Produktion von Kollagen und Proteogylkanen an, was für eine erhöhte Stabiltät der extrazellulären Matrix sorgt Alsarra Minimierung der Narbenbildung und verstärkte Narbenrückbildung Durch Minderung und Inhibierung entzündungsfördernder Metaboliten und antibakteriellen, antifungalen Eigenschaften wirkt Chitosan antientzündlich und minimiert die Narbenbildung Boateng et al.

Durch Minderung der Fibroblastenproliferation durch Chitosan wird einer möglichen Hyperplasie des heilenden Gewebes entgegenwirkt Ueno et al.

Die folgende Abbildung 2 gibt einen Überblick Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum die physiologischen Ansatzpunkte von Chitosan in der Wundheilung. Wirkung von Chitosan auf die Phasen der Wundheilung Diese Bandbreite beruht auf den viskositätserhöhenden und filmbildenden Eigenschaften von Chitosan, dessen Fähigkeit Ionen und Moleküle zu binden und seiner Fähigkeit zum Ionenaustausch.

Im Folgenden werden einige Einsatzmöglichkeiten kurz dargelegt. Chitosan in der Gewichtsreduktion Chitosan kann als natürlicher Ballaststoff dazu dienen, die im Verdauungstrakt ankommenden negativ geladenen Fettmoleküle irreversibel zu binden und auszuscheiden.

Es kann jedoch durch eine eingeschränkte Resorptionsleistung von fettlöslichen Vitaminen und Arzneistoffen zu Mangelzuständen und Gesundheitsgefahren kommen Hänsel und Sticher Chitosan in der Abwasserreinigung Die Wasseraufbereitung ist ein komplexes Verfahren. Einen wichtigen Schritt stellt das Ionenaustauschtauschprinzip dar.


Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum

Main content Side column. Die Wundheilung ist ein Prozess, der von grundlegender Bedeutung für die Aufrechterhaltung der Abwehr- und Schutzfunktionen der Haut ist.

Störungen der Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum können prinzipiell in jedem Lebensalter auftreten, sind häufig das Symptom einer Grunderkrankung und manifestieren sich klinisch unterschiedlich. Insbesondere die sich verändernde Altersstruktur der Bevölkerung trägt entscheidend dazu bei, dass die Zahl von Patienten mit chronischen Wunden zunimmt.

Die zugrunde liegenden Ursachen sind häufig komplex und erfordern eine systematische und interdisziplinäre Diagnostik. Die Kombination aus einer Behandlung der Grunderkrankung und Beseitigung möglicher lokaler Störfaktoren mittels moderner Wundtherapeutika ist die Grundlage jeder effizienten Therapie.

Im Kapitel Wundtherapie stellen die Autoren systematisch die Diagnostik und Therapie häufiger und seltener Ursachen chronischer Wunden dar. JavaScript is currently disabledthis site works much better if you enable JavaScript in your browser. Academic edition Corporate edition. Look Inside Get Access. Find out how to access preview-only content. Zusammenfassung Die Wundheilung ist ein Prozess, der von grundlegender Bedeutung für die Aufrechterhaltung der Abwehr- und Schutzfunktionen der Haut ist, Chitosan Behandlung von Ulcus cruris venosum.

Reference Work Entry Metrics. Provided by Book metrix. Reference tools Export citation EndNote. About this Reference Work Entry.

Eming 5 Joachim Dissemond 6 Author Affiliations detraleks gegen Krampfadern. To view the rest of this content please follow the download PDF link above. We use cookies to improve your experience with our site.

Part of Springer Nature.


Wundreinigungstechnik / Debridement mit UCS

Some more links:
- wie die ersten Anzeichen von Krampfadern zu behandeln
eines Chitosan-haltigen Wundsprays bei Ulcus cruris Ulcus cruris venosum und chronisch venöse Studien zur Behandlung von chronischen Wunden.
- trophischen Geschwüren, starke Schmerzen
Die Pflege von Menschen mit diabetischem Fußsyndrom, Dekubitus und Ulcus cruris venosum ist mehr als die Behandlung und - eBook kaufen.
- Krampfadern in Bryansk
Ulcus cruris venosum Die Behandlung besteht aus Druckverband und Ruhigstellung. Ulcus cruris. Bei älteren Patienten, oberhalb von 80 Jahren sind es sogar.
- Nacht Krämpfe in den Beinen
eines Chitosan-haltigen Wundsprays bei Ulcus cruris Ulcus cruris venosum und chronisch venöse Studien zur Behandlung von chronischen Wunden.
- Varikose Behandlung nach Laser-Chirurgie
Ulcus cruris venosum Die Behandlung besteht aus Druckverband und Ruhigstellung. Ulcus cruris. Bei älteren Patienten, oberhalb von 80 Jahren sind es sogar.
- Sitemap