Topische Behandlung von Ulcus cruris venosum

Topische Behandlung von Ulcus cruris venosum

Topische Behandlung von Ulcus cruris venosum Plattenepithelkarzinom - krampfadernland.info Ulcus cruris venosum – Wikipedia Topische Behandlung von Ulcus cruris venosum


Definition und klinische Epidemiologie: Das Plattenepithelkarzinom der Haut und des Unterlippenrotes ist ein maligner Tumor, der lokal destruierend wächst aber.

Das Plattenepithelkarzinom der Haut und des Unterlippenrotes ist ein maligner Tumor, der lokal destruierend wächst aber nicht häufig metastasiert. In Mitteleuropa ist das Plattenepithelkarzinom mit einer Inzidenz von ca Neuerkrankungen pro Bei Immunsupprimierten [Liddington et al. Das Durchschnittsalter liegt derzeit bei 70 Jahren.

Männer sind häufiger betroffen als Frauen. Eine Metastasierung entwickelt sich zuerst immer lymphogen lokoregionär. Die Letalität ist insgesamt gering. Metastasierungen treten nur bei ca. Die Karzinome des Unterlippenrotes als Übergangsepithel zeigen in Vergleichskollektiven eine vergleichbare Prognose wie das Plattenepithelkarzinom der Haut, und sie sind in aller Regel wie diese UV-induziert [Breuninger, ; Breuninger et al. Auch die Karzinome der Lidhaut topische Behandlung von Ulcus cruris venosum sich im biologischen Verhalten nicht von den anderen.

Deshalb werden beide Tumorentitäten im Zusammenhang mit dem Plattenepithelkarzinom der Haut abgehandelt. Mundhöhlenkarzinome haben dagegen eine deutlich ungünstigere Prognose.

Das klinische Erscheinungbild ist nicht so variabel wie das des Basalzellkarzinoms, jedoch kommen Überschneidungen vor.

Infiltrative Plattenepithelkarzinome können sich ebenfalls aus geröteten Flecken oder hyperkeratotischen Herden solare Keratosen, Morbus Bowen entwickeln. Meist handelt es sich um einen Tumor mit Krustenauflagerung und oder mit Ulzeration. Plattenepithelkarzinome wachsen infiltrierend und destruierend. Die Entwicklung von Plattenepithelkarzinomen in situ beginnt mit der Aufhebung der normal geschichteten Architektur der Epidermis und der Entwicklung zellulärer Atypien. Kommen diese nur herdförmig vor, so topische Behandlung von Ulcus cruris venosum der Befund als aktinische Keratose bzw.

Beide Formen sind in situ-Karzinome, jedoch mit deutlich unterscheidbarer Klinik und Histologie. Auch in ihrem lokalen Ausbreitungsverhalten zeigen sich insofern deutliche Unterschiede als der Morbus Bowen im Randbereich in einen subklinischen Anteil übergeht, der manchmal viele Millimeter betragen kann. Ein postherapeutisch aus diesem Anteil zurückgelassener M. Bowen kann zum Rezidiv führen.

Auch wird in der Literatur eine schlechtere Prognose des Bowenkarzinoms postuliert. Invasive Plattenepithelkarzinome bestehen aus atypischen epithelialen Tumorzellformationen, die über die Epidermis hinaus in die unterliegende Dermis reichen. Die Zellen neigen wie die Zellen des Stratum spinosum der Epidermis zur Verhornung und es bilden sich sog.

Die Diagnose wird mittels der Routinehistologie gestellt. Sie gilt für das Plattendpithelkarzinom der Haut, ausgenommen jene der Augenlider, der Vulva und des Penis, topische Behandlung von Ulcus cruris venosum.

Nach Breuningersowie Breuninger et al kann die für Hauttumoren geltende TNM-Klassifikation wegen des nicht oder nur unwesentlichen unterschiedlichen biologischen Verhaltens auch für Plattenepithelkarzinome des Unterlippenrotes und der Augenlider angewendet werden. Die T-Kategorie wird aufgrund der klinischen Untersuchung, N- und M-Kategorien aufgrund der klinischen Untersuchung und bildgebender Verfahren bestimmt.

Tabelle 1 gibt einen Überblick über die klinische Klassifizierung. Die T Klasse soll Rückschlüsse auf das Risiko einer zu erwartenden Metastasierung erlauben, wenn diese bei der Primärtherapie noch nicht stattgefunden hat. Im Falle multipler simultaner Tumoren wird der Tumor mit der höchsten T-Kategorie klassifiziert und die Anzahl abgrenzbarer Tumoren in Klammern angegeben, z.

Erstere wird in der T4 Klassifikation berücksichtigt. Diese rein klinische Klassifizierung gibt nur einen ungefähren Anhalt für das Risiko eine Metastasierung zu entwickeln. Die T4 Klasse ist heterogen zusammengesetzt, da an der Helix eine Invasion des Knorpels oder an der Lippe der Muskulatur auch bei sehr kleinen Tumoren stattfinden kann.

Um dies auszudrücken wird vor die entsprechende T Klasse ein p hinzugefügt:. Die prognostischen Einschätzungen nach der pT Klasse beziehen sich dabei, in der Literatur unausgesprochen, auf einen mittleren Entdifferenzierungsgrad gewöhnlicher Platteneptihelkarzinome. Die Malignität anderer Typen von Plattenepithelkarzinomen der Haut ist sehr unterschiedlich. Deshalb ist eine Einteilung nach dem histologischen Typ neben der pTNM Klassifizierung für eine realistische Prognoseeinschätzung notwendig.

Zunächst wurde als erster Parameter der Grad der Differenzierung, Grading eingeführt. Dieser wird in der Regel postoperativ durch die histologische Untersuchung festgestellt. Der Differenzierungsgrad von Plattenepithelkarzinomen wird nach Broders in vier Grade eingeteilt, die zum Prozentsatz undifferenzierter Zellen ohne Verhornungstendenz korrespondieren Tabelle 2. Diese Einteilung in 4 Grade ist für den klinischen Alltag nicht gut tauglich, topische Behandlung von Ulcus cruris venosum, da die Grenzen im Einzellfall sehr schwer zu ziehen sind.

Es sind daher Bestrebungen im Gange eine Einteilung in drei Grade der Zellentdifferenzierung unabhängig von der Verhornung einzuführen, topische Behandlung von Ulcus cruris venosum. Durch sie ist eine bessere Diskriminierung des Metastasierungsrisikos möglich Tabelle 3. Nach neueren Ergebnissen ist die Risikoklassengrenze von 5mm Tumordicke für klinisch Belange günstiger als 6mm [Breuninger, Hawlitschek, topische Behandlung von Ulcus cruris venosum, ] und stimmt auch mit der Einteilung des Zentralregisters des Deutsch- Österreichisch-Schweizerischen Arbeitskreises für Tumoren im Kiefer- und Gesichtsbereich [Pitz et al.

Letzteres stellt eine besonders gut differenzierte Form des Plattenepithelkarzinoms dar, für das zwar invasives Wachstum, aber keine Fernmetastasierung beschrieben wurde. Dieser histologischen Diagnose werden auch das Epithelioma cuniculatum, die orale floride Papillomatose und die sog. Noch nicht aufgenommen in die internationale Klassifikation ist das mit hohem Stromaanteil und schmalen Zellstängen stark infiltrativ, auch perineural oder perivaskulär, wachsende Desmoplastische Plattenepithelkarzinom [Breuninger et al.

Es ist durch schnelles Wachstum, aber auch durch spontane Rückbildung gekennzeichnet. Charakteristisch sind die Ausbildung eines zentralen Hornpfropfes und die gute Abgrenzung gegenüber der umgebenden Dermis. Der Tumor metastasiert nicht. Die etwas schlechtere Prognose der Helix ca. Unbestritten ist die Verschlechterung der Prognose bei Immunsupprimierten Patienten nach Organtransplantation oder nach hochdosierter Chemotherapie. In der Literatur werden auch Lokalrezidive als prognostisch schlechtes Zeichen eigestuft [Eroglu et al, topische Behandlung von Ulcus cruris venosum.

Dabei bleibt offen, ob das Lokalrezidiv selbst zu dieser Verschlechterung beiträgt oder ein Zeichen der Malignität des Tumors darstellt. Zur prognostischen Einschätzung und zur Sicherung der Therapiequalität sind nach den bisherigen Ausführungen folgende 12 Angaben zum Tumor notwendig [Liddington et al. Die Diagnose wird in der Regel klinisch gestellt.

In Einzelfällen kann die präoperative Darstellung mittels der hochauflösenden Ultraschalldiagnostik herangezogen werden. Die Abgrenzung des Tumors ist je nach Tumortyp aber wenig zuverlässig möglich [Anargyrou, Breuninger, ; Gassenmaier et al.

Bei infiltrierend und destruierend wachsenden Karzinomen ist eine weitere Diagnostik mittels CT bzw. Bei klinischem Verdacht auf eine Fernmetastasierung werden die Krampfadern Thrombose-Behandlung organspezifischen Untersuchungen wie z. Röntgen-Thorax, Computertomographie des Abdomens, evtl. Das lokale infiltrative Wachstum der Karzinome der Haut ist ähnlich wie beim Basalzellkarzinom gekennzeichnet durch asymmetrische, feinsträngige, teils langstreckige subklinische Ausläufer, häufiger in horizontaler Richtung bis mehrere cm als zur Tiefe hin, beim desmoplastischen Plattenepithelkarzinom auch perineural.

Diese kann sowohl im Kryostatschnitt besser aber im Paraffinschnittverfahren durchgeführt werden. Bei ausgedehnten Tumoren, bei Tumoren in schwieriger Lokalisation oder unklarer Abgrenzung sollte der Defekt bis zum Nachweis der kompletten Entfernung aller Tumoranteile offen gelassen werden. Bei diesem Vorgehen kann gleichzeitig gesunde Haut geschont werden, da nur entsprechend der histologisch festgestellten Tumorinfiltration exzidiert wird.

Dieses Verfahren bietet also sowohl Vorteile hinsichtlich der Sicherheit als auch des kosmetischen Ergebnisses. Die therapeutische Sicherheit ist wegen eines möglichen diskontinuierlichen Tumorwachstums nicht so hoch wie beim Basalzellkarzinom, jedoch deutlich höher als bei konventionellen Verfahren.

Insbesondere beim desmoplastischen Typ bedarf es, über die festgestellten tumorfreien Schnittränder hinaus, noch einer zusätzlichen Sicherheitsnachresektion von ca. Dagegen ist bei klinischem Befall topische Behandlung von Ulcus cruris venosum regionären Lymphknoten eine radikale Lymphadenektomie der jeweiligen Region geboten.

Gute Erfolge können insbesondere bei aktinischen Keratosen, dem Morbus Bowen und der Erythroplasie Queyrat erzielt werden. Sie kann bei kleineren, oberflächlichen Tumoren insbesondere bei Patienten höheren Alters eine Alternative zur Operation bedeuten. Die klinischen Ergebnisse der Strahlentherapie beim Plattenepithelkarzinom der Haut sind denen mittels primärer konventioneller Operation vergleichbar und die Strahlentherapie stellt eine gute Alternative zur Operation dar [Lovett et alGriep et al ].

Die Indikation zur Strahlentherapie wird bevorzugt auch dann gestellt, wenn chirurgisch ein ungünstges kosmetisches Resultat zu erzielen sein wird. Bei Inoperabilität oder postoperativer mikroskopischer oder makroskopischer non in sano-Resektion R1- oder R2-Resektion sowohl bei Primärtumoren als auch Rezidivtumoren besteht die Indikation einer Strahlenbehandlung.

Dies gilt auch für die Karzinome der Hautanhangsgebilde [Dold et al. Die regionären Lymphabstromgebiete ipsilateral sollten einer Strahlenbehandlung unterzogen werden, falls nach Lymphknotendissektion histologisch Befall verifiziert werden konnte, sowie bei inoperablen Lymphknotenmetastasen oder Rezidivmetastasen.

Entsprechend der Tumorausdehnung und Lokalisation ist zu entscheiden, ob topische Behandlung von Ulcus cruris venosum Elektronenbestrahlung oder Photonenbestrahlung behandelt werden sollte. In der adjuvanten Situation ist eine Gesamtdosis von 50 Gy, bei positiven Resektionsrändern 66 bis 70 Gy, inoperablen Tumoren 70 bis 74 Gy vorzugsweise mit hochenergetischen Elektronen anzustreben. Ist eine Strahlenbehandlung bei Karzinomen auf vorgeschädigter Haut, z, topische Behandlung von Ulcus cruris venosum.

Lupus vulgaris, unvermeidlich, sollte die Einzeldosis bei unveränderter Gesamtdosis reduziert werden. Plattenepithelkarzinome an Ohr oder Nasenspitze sollten topische Behandlung von Ulcus cruris venosum einer chirurgischen Therapie mit plastischer Deckung zugeführt werden.

Ist eine Strahlenbehandlung unumgänglich, sollte die Einzeldosis zur Vermeidung einer Topische Behandlung von Ulcus cruris venosum reduziert werden. Bei Lippenkarzinomen ist die klinisch nicht erkennbare submuköse Ausdehnung zu bedenken siehe mikrographische Chirurgieweswegen ein ausreichender Sicherheitssaum cm in das Bestrahlungsfeld zu integrieren ist.

Die Zahnreihen sind durch ein Bleigummi zwischen Lippe und Gingiva zu schützen. Die lokale Therapie mit 5-Fluorouracil in Creme Efudix sollte nach histologischer Sicherung auf Präkanzeroden oder in-situ-Tumoren beschränkt bleiben [Baredes et al. Die Behandlung ist aber nicht kurativ und die Patienten erleiden in aller Regel ein Rezidiv. Die angewendeten Behandlungsschemata orientieren sich vorwiegend an Studienergebnissen bei Platten-epithelkarzinomen im Kopf- und Halsbereich [Orfanos, Garbe, ].

Die Zielsetzung der Chemotherapie ist palliativ, Heilungen durch die Chemotherapie sind nicht zu erwarten. Als Standardbehandlung wird zumeist die Monotherapie mit Methotrexat angesehen.

Die Remissionsraten betragen bei Monotherapie mit Methotrexat ca. Hinsichtlich der Überlebenszeit scheint die Anwendung der kombinierten Schemata gegenüber der Monotherapie mit Methotrexat keine Vorteile zu bieten. Unter der Zielsetzung, eine lebensverlängernde palliative Behandlung durchzuführen, sollte in erster Linie die Methotrexat-Monotherapie angewandt werden.

Unter der Zielsetzung, Tumoren zur Rückbildung zu bringen z, topische Behandlung von Ulcus cruris venosum. In letzter Zeit wurden bei metastasierenden Plattenepithelkarzinomen auch Behandlungen mit Interferon-alpha, z. Darunter konnten Stabilisierungen der Krankheitsverläufe sowie einige Remissionen erziehlt werden. Da diese Behandlungen für die Patienten weniger belastend sind und ambulant durchgeführt werden, erscheint die weitere Untersuchung dieses Konzeptes sinnvoll [Moore et al.

Die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie plant dazu gegenwärtig eine mulizentrische Studie.


Topische Behandlung von Ulcus cruris venosum

Das maligne Melanom ist ein bösartiger Tumor, der vom melanozytären Zellsystem ausgeht und sich ganz überwiegend an der Haut manifestiert. Das Melanom ist zumeist stark pigmentiert. Die Melanominzidenz nimmt weltweit zu, insbesondere bei stark sonnenexponierten hellhäutigen Bevölkerungsgruppen [Grin-Jorgensen et al. Individuen mit hoher Nävus-Zahl und Träger von Melanomvorläufern sog.

Kontrovers wird die Bedeutung toxischer, medikamentöser oder endokriner Einflüsse z. Zahlreiche Beispiele Spontanremissionen, aggressive Verläufe bei Immunsupprimierten belegen die Bedeutung immunologischer Faktoren in der Tumorprogression dieser Neoplasie [Kaufmann et al. Klinisch und histologisch lassen sich verschiedene Melanomtypen voneinander unterscheiden Tabelle 1. Einige Typen sind jedoch nicht klassifizierbar oder repräsentieren Mischformen.

Klinische Sonderformen sind z. Histologisch charakteristisch ist ein pagetoides Muster der intraepidermalen Tumorkomponente im Randbereich. Das akral-lentiginöse akrolentiginöse Melanom findet sich vorwiegend palmoplantar, aber auch als sub- oder periunguales Melanom. Klinisch-histologische Subtypen kutaner maligner Melanome im topische Behandlung von Ulcus cruris venosum Raum.

Die Jahres-Überlebensrate im Gesamtkollektiv beträgt ca. Die wichtigsten prognostischen Faktoren beim primären malignen Melanom ohne Metastasen sind nach neueren Studien folgende [Balch et alBarnhill et alNational Instituts of HealthGarbe et al. Das maligne Melanom kann sowohl primär lymphogen als auch primär hämatogen metastasieren.

Bei Fernmetastasierung ist die Prognose in der Regel infaust, die mediane Überlebenszeit ohne Behandlung beträgt nur ca. Eine Exzisionsbiopsie bei fraglicher Melamdiagnose soll dreidimensional im Gesunden erfolgen, im Falle der Diagnosebestätigung wird möglichst innerhalb eines Monats mit dem adäquaten Sicherheitsabstand nachexzidiert. Die klinische Verdachtsdiagnose eines Melanoms bedarf stets der histologischen Bestätigung. Für alle invasiven Melanome ausgenommen die in-situ Melanome sollen zusätzliche Ausgangsuntersuchungen durchgeführt werden: Diese Untersuchungsbefunde sind auch bei dünnen Tumoren geeignet, Abnormalitäten wie Leberzysten etc bereits initial zu erkennen und bei späterer Feststellung aufwendige Untersuchungen z.

Die Wertigkeit der Positronen-Emissions-Tomographie als Alternative zu den konventionellen Staginguntersuchungen wird gegenwärtig überprüft. Punktionszytologie erfolgen nach klinischer Fragestellung. Bei klinischer oder exzionsbioptisch gesicherter Diagnose eines malignen Melanoms ist die Therapie von Tumoren ohne klinisch erkennbare Metastasen primär operativ. Präoperativ sollte die Tumorausdehnung mit hochauflösendem Ultraschall 20 Mhz vermessen werden Die Wahl des Sicherheitsabstandes der Exzision gestaltet sich variabel in Abhängigkeit vom Metastasierungsrisiko Tabelle 7.

Allerdings ist ein zu kleiner Abstand möglicherweise mit dem Risiko von vermehrten Lokalrezidiven verbunden. Tabelle 7 zeigt die Vorgehensweise bei abgestufter Exzisionsstrategie, wie sie gegenwärtig in unterschiedlich modifizierter Weise an vielen Zentren praktiziert wird und meist Eingriffe in Lokalanästhesie mit Defektversorgung durch lokale Lappenplastiken ermöglicht.

Ulzeration, topische Behandlung von Ulcus cruris venosum, Regression wird die Wahl des nächsthöheren Sicherheitsabstandes empfohlen. Beim Lentigo-maligna-Melanom kann bei Einsatz der mikrographischen Chirurgie im Paraffinschnitt-Verfahren ein reduzierter Sicherheitsabstand angewandt werden. Im Extremitätenbereich ist die hypertherme Zytostatikaperfusion in therapeutischer Indikation nach Entfernung des Primärtumors zu erwägen [Lejeune et al ].

Im klinischen Stadium IV Fernmetastasen sollten einzelne oder einige wenig Metastasen in einem Organ soweit möglich komplett entfernt topische Behandlung von Ulcus cruris venosum. In adjuvanter Therapiesituation sollen die Patienten nach Möglichkeit in kontrollierte Studien eingebracht werden, topische Behandlung von Ulcus cruris venosum, die in der gegenwärtigen Situation einen Beobachtungsarm enthalten sollten.

Sie wird palliativ als Therapie der Wahl bei cerebralen Filiae und Skelettbefall empfohlen [Sack ], topische Behandlung von Ulcus cruris venosum. Bei inoperablen Alle Medikamente Varizen bzw.

Es werden Dosierungen zwischen 40 und 60 Gy bei Einzeldosierung zwischen 2,0 und 4,0 Gy empfohlen [Burmeister et al. Topische Behandlung von Ulcus cruris venosum höhere Ansprechrate auf Erhöhung der Einzeldosis wurde vermutet, konnte jedoch in einer randomisierten Studie nicht bewiesen werden [Sause et al. Der zusätzliche Einsatz der Hyperthermie scheint bei rezidivierenden bzw. Bei solitären cerebralen Metastasen erbringt die Resektion gefolgt von einer Strahlenbehandlung des Ganzhirns bzw.

Bei Vorliegen von Fernmetastasen werden Patienten überwiegend unter palliativen Gesichtspunkten therapiert. Therapeutische Bemühungen sind daher im Hinblick auf die Erhaltung der Lebensqualität kritisch zu würdigen. Als Standard in der systemischen Behandlung gilt nach wie vor, topische Behandlung von Ulcus cruris venosum, insbesondere bei Patienten in bereits reduziertem Allgemeinzustand, die Mono-Chemotherapie mit Dacarbazin. Fotemustin wird alternativ bei Hirnmetastasen eingesetzt Tabelle 8.

Chemotherapie des Malignen Melanoms [GarbeJohnson et al. Tag 1 alle Wochen. Tag 1, 8 und 15 dann 5 Wochen Pause Fortsetzung alle 3 Wochen. Bleomycin 15 mg i.

Tag Tamoxifen 2x 10 mg p. Auch die Zytokinmonotherapie IL-2, Interferon-a hat enttäuscht. Der mögliche Nutzen ihrer adjuvanten Gabe wird ebenso topische Behandlung von Ulcus cruris venosum die adoptive palliative Immuntherapie mit IL-2 und lymphokinaktivierten Killerzellen LAK oder tumorinfiltrierenden Lymphozyten weiterhin überprüft.

Das Spektrum der Chemoimmuntherapien reicht von gut verträglichen Zweier-Kombination bis zu toxischen Vielfach-Kombinationen. In Tabelle 9 werden Therapieschemata zusammengestellt, die aus aktuellen Studienergebnissen entnommen sind, oder zur Zeit noch erprobt werden.

Eine Entscheidung über das optimale Schema unter diesen vorgeschlagenen Vorgehensweisen kann derzeit noch nicht getroffen werden. Tag IFN-a 15 Mio. Tag über 3 Wochen, dann 10 Mio.

Tag 1 eskalierend IFN-a 3 Mio. Tag 9 Mio. TagTAM 10 mg p. TageWdh. Tag 1 IFN-a 2 x 3 Mio. Tag 1 IFN-a 3 Mio. Tag IL-2 5 Mio. Tag IFN-a 5 Mio. Tag IFN-a 10 Mio. Der Umfang und die Frequenz der Nachsorgeuntersuchungen orientiert sich topische Behandlung von Ulcus cruris venosum dem therapeutischen Vorgehen an den initialen Tumorparametern bzw. Spätmetastasen sind jedoch nicht ungewöhnlich [Levy et al. Dies trägt auch dem erhöhten Risiko des Auftretens von Zweitmelanomen Rechnung.

Die Deutsche Dermatologische Antibiotikum, das von venösen Beingeschwüren [Orfanos et al. Harte Daten, die die Topische Behandlung von Ulcus cruris venosum dieser engmaschigen Nachsorge anhand besserer Heilungsraten beweisen, liegen allerdings nicht vor. J Am Acad Dermatol European J Surg Oncol Results of a multi-institutional randomized surgical trial.

C Radiation therapy for nodal disease in malignant melanoma. World J Surg Cocconi G, Bella M, Calabresi F et al Treatment of metastatic malignant melanoma with dacarbazine plus tamoxifen.

N Engl J Med Methods and results in 24 patients. Int J Radiat Oncol Tilgen W, Petzoldt D Hrsg. Fortschritte der operativen und onkologischen Dermatologie, Bd.

Operative und konservative Dermato-Onkologie. Neue Ansätze und Strategien. Berlin, Heidelberg, New York, Tokyo: Evans RA Elective lymph node dissection for malignant melanoma: J Clin Oncol 9: Garbe C Chemotherapy and chemoimmunotherapy in disseminated malignant melanoma.

J Invest Dermatol Identification Schwangerschaft 30 Wochen, Blutflussstörung prognostic groups in patients and estimation of individual prognosis.

Langenbecks Arch Chir Suppl Kongressbd. JB Lippincott, Philadelphia,S Gundersen S Dacarbazine, vindesine, and cisplatin combination chemotherapy in advanced malignant melanoma: Cancer Treat Rep Primary surgical managment exision and node dissection based on pathology and staging.

Cancer 75 2Suppl Philadelphia, London, New York, Hagerstown: Implications for survival based on 16 years experience. Stereotact funct neurosurgery 61,Suppl 1: J Clin Oncol Inverse relationship between tumor load and treatment effectiveness.

Thieme, Stuttgart, New York. Results of a case control study in melanoma patients and nonmelanoma control subjects.


Versorgung chronischer Wunden

You may look:
- trophische Geschwür am Fuß, die traditionelle Medizin
Diese Fortbildung beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie von Arthrose und Arthritis. Entscheidende Hinweise auf die Diagnose ergibt die genaue Anamnese.
- Verletzung des Blutflusses in der rechten Arterie
Diese Fortbildung beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie von Arthrose und Arthritis. Entscheidende Hinweise auf die Diagnose ergibt die genaue Anamnese.
- Krampf Beine männliche Behandlung
Definition und klinische Epidemiologie: Das Plattenepithelkarzinom der Haut und des Unterlippenrotes ist ein maligner Tumor, der lokal destruierend wächst aber.
- die Behandlung von Krampfadern mag
Definition und klinische Epidemiologie: Das Plattenepithelkarzinom der Haut und des Unterlippenrotes ist ein maligner Tumor, der lokal destruierend wächst aber.
- Was ist Thrombophlebitis zeigen Foto
Pigmentläsionen werden zur klinischen Abgrenzung von einem malignen Melanom nach der sogenannten A-B-C-D Regel beurteilt [Kaufmann et al. , Garbe ].
- Sitemap